Badminton Club Staffelstein

BC Staffelstein startet mit Sieg in die neue Saison 2021/22

Am 24. Oktober startete die Bezirksoberliga Oberfranken in die neue Saison. Nachdem die Saison 2020/2021 nach dem ersten Spieltag Corona-bedingt abgesagt werden musste, freuten sich die Athleten des Badmintonclubs Staffelstein auf die ersten Begegnungen beim Auswärtsspiel in Kronach. Gleich zu Beginn hatte man es mit den wahrscheinlich stärksten Gegnern der Liga zu tun, dem EC Bayreuth und der TS Kronach. Durch einen starken Auftritt gegen den Absteiger der Bayernliga aus Bayreuth konnten die BCSler die ersten zwei Punkte einfahren. Zu Beginn trafen die Badestätter auf das Team des EC Bayreuths. Bereits nach den Herrendoppeln wussten die BCSler, dass bei dieser Begegnung durchaus mehr zu holen war. Zwar mussten sich K. Marz/T. Nossek mit 21:14, 19:21 und 15:21 M. Schmidt/T. Drescher knapp in drei Sätzen geschlagen geben, P. Melicher/C. Grünbeck holten hingegen einen klaren Sieg mit 21:9 und 21:8 gegen P. Lange/D. Feldezdi. Da der BC Staffelstein verletzungsbedingt nur mit einer Dame angereist war, ging das Damendoppel auf das Konto der Ostoberfranken. Einzel führen zum Spielgewinn Im Dameneinzel konnte H. Nossek dafür den zweiten Punkt gegen K. Lex verbuchen. Im zweiten Satz drehte Nossek einen 16:20-Rückstand und gewann schließlich knapp in der Verlängerung (21:5 und 24:22). In den anschließenden Herreneinzeln zeigte der BCS weitere Glanzleistungen. Nachdem K. Marz im ersten Herreneinzel kurzen Prozess mit T. Drescher machte (21:13, 21:18), siegte auch P. Melicher gegen P. Lange in drei Sätzen (22:20, 15:21, 21:10). T. Nossek erhöhte das Punktekonto des BCS anschließend gegen den technisch starken D. Feldezdi (21:19, 17:21, 21:12) auf fünf und sicherte somit die ersten zwei Punkte für den BCS in dieser Saison. Abschließend musste sich das Mixed H. Nossek/C. Grünbeck gegen M. Schmidt/M. Glod mit 18:21 und 16:21 geschlagen geben. In der zweiten Partie des Tages trafen die Badestädter auf das starke Team der Heimmannschaft. Das bekam das Team aus Staffelstein gleich zu Beginn in den Herrendoppeln zu spüren, welche alle glatt auf das Konto der Kronacher gingen. F. Kropf/T. Sage machten kurzen Prozess mit K. Marz/T. Nossek (21:5, 21:12), bevor C. Grünbeck und T. Wittig gegen T.Schlögl/A. Gowda den Kürzeren zogen (13:21, 14:21). Auch in den Einzeln zeigte sich ein ähnliches Bild. K. Marz musste sich dem jungen F. Kropf geschlagen geben (5:21, 12:21), T. Sage besiegte T. Nossek (21:16, 21:18). T. Wittig, der sein erstes Spiel in der Bezirksoberliga absolvierte, zeigte gegen A. Gowda eine solide Leistung, für einen Punktgewinn reichte es jedoch noch nicht (9:21, 10:21). Da das Damendoppel auch gegen die TS Kronach kampflos abgegeben werden musste, hatten sich die Nordostoberfranken bereits mit sechs Punkten den Sieg gesichert. Das Dameneinzel von H. Nossek, welche auf M. Karl traf, war schließlich nur noch Schadensbegrenzung für die BCSler (21:8, 21:7). Mit einer kämpferisch starken Leistung sicherte das Mixed H. Nossek/C. Grünbeck gegen A. Göhring/T. Schlögl (21:8, 19:21, 21:18) den zweiten Punkt zum 2:6 Endstand aus Sicht des BCS. Der EC Bayreuth und die TS Kronach trennten sich mit einem 4:4-Unentschieden. Insgesamt gelang dem Team aus Bad Staffelstein nach einer eineinhalb-jährigen Corona-Pause ein durchaus zufriedenstellender Start in die Saison. Bis jetzt steht der BCS auf dem vierten Tabellenplatz. In welche Richtung es jedoch letztendlich gehen wird, wird sich frühestens beim nächsten Spieltag am 7. November zeigen. Dann treffen die Badestätter beim Auswärtsspiel in Rödental auf die SG Rödental und den 1. BV Bamberg II. Spielberichte: EC Bayreuth - BC Staffelstein BC Staffelstein - TS Kronach 1861
Badminton Club  Staffelstein

BC Staffelstein startet mit Sieg in

die neue Saison 2021/22

Am 24. Oktober startete die Bezirksoberliga Oberfranken in die neue Saison. Nachdem die Saison 2020/2021 nach dem ersten Spieltag Corona-bedingt abgesagt werden musste, freuten sich die Athleten des Badmintonclubs Staffelstein auf die ersten Begegnungen beim Auswärtsspiel in Kronach. Gleich zu Beginn hatte man es mit den wahrscheinlich stärksten Gegnern der Liga zu tun, dem EC Bayreuth und der TS Kronach. Durch einen starken Auftritt gegen den Absteiger der Bayernliga aus Bayreuth konnten die BCSler die ersten zwei Punkte einfahren. Zu Beginn trafen die Badestätter auf das Team des EC Bayreuths. Bereits nach den Herrendoppeln wussten die BCSler, dass bei dieser Begegnung durchaus mehr zu holen war. Zwar mussten sich K. Marz/T. Nossek mit 21:14, 19:21 und 15:21 M. Schmidt/T. Drescher knapp in drei Sätzen geschlagen geben, P. Melicher/C. Grünbeck holten hingegen einen klaren Sieg mit 21:9 und 21:8 gegen P. Lange/D. Feldezdi. Da der BC Staffelstein verletzungsbedingt nur mit einer Dame angereist war, ging das Damendoppel auf das Konto der Ostoberfranken. Einzel führen zum Spielgewinn Im Dameneinzel konnte H. Nossek dafür den zweiten Punkt gegen K. Lex verbuchen. Im zweiten Satz drehte Nossek einen 16:20- Rückstand und gewann schließlich knapp in der Verlängerung (21:5 und 24:22). In den anschließenden Herreneinzeln zeigte der BCS weitere Glanzleistungen. Nachdem K. Marz im ersten Herreneinzel kurzen Prozess mit T. Drescher machte (21:13, 21:18), siegte auch P. Melicher gegen P. Lange in drei Sätzen (22:20, 15:21, 21:10). T. Nossek erhöhte das Punktekonto des BCS anschließend gegen den technisch starken D. Feldezdi (21:19, 17:21, 21:12) auf fünf und sicherte somit die ersten zwei Punkte für den BCS in dieser Saison. Abschließend musste sich das Mixed H. Nossek/C. Grünbeck gegen M. Schmidt/M. Glod mit 18:21 und 16:21 geschlagen geben. In der zweiten Partie des Tages trafen die Badestädter auf das starke Team der Heimmannschaft. Das bekam das Team aus Staffelstein gleich zu Beginn in den Herrendoppeln zu spüren, welche alle glatt auf das Konto der Kronacher gingen. F. Kropf/T. Sage machten kurzen Prozess mit K. Marz/T. Nossek (21:5, 21:12), bevor C. Grünbeck und T. Wittig gegen T.Schlögl/A. Gowda den Kürzeren zogen (13:21, 14:21). Auch in den Einzeln zeigte sich ein ähnliches Bild. K. Marz musste sich dem jungen F. Kropf geschlagen geben (5:21, 12:21), T. Sage besiegte T. Nossek (21:16, 21:18). T. Wittig, der sein erstes Spiel in der Bezirksoberliga absolvierte, zeigte gegen A. Gowda eine solide Leistung, für einen Punktgewinn reichte es jedoch noch nicht (9:21, 10:21). Da das Damendoppel auch gegen die TS Kronach kampflos abgegeben werden musste, hatten sich die Nordostoberfranken bereits mit sechs Punkten den Sieg gesichert. Das Dameneinzel von H. Nossek, welche auf M. Karl traf, war schließlich nur noch Schadensbegrenzung für die BCSler (21:8, 21:7). Mit einer kämpferisch starken Leistung sicherte das Mixed H. Nossek/C. Grünbeck gegen A. Göhring/T. Schlögl (21:8, 19:21, 21:18) den zweiten Punkt zum 2:6 Endstand aus Sicht des BCS. Der EC Bayreuth und die TS Kronach trennten sich mit einem 4:4-Unentschieden. Insgesamt gelang dem Team aus Bad Staffelstein nach einer eineinhalb-jährigen Corona-Pause ein durchaus zufriedenstellender Start in die Saison. Bis jetzt steht der BCS auf dem vierten Tabellenplatz. In welche Richtung es jedoch letztendlich gehen wird, wird sich frühestens beim nächsten Spieltag am 7. November zeigen. Dann treffen die Badestätter beim Auswärtsspiel in Rödental auf die SG Rödental und den 1. BV Bamberg II. Spielberichte: EC Bayreuth - BC Staffelstein BC Staffelstein - TS Kronach 1861
H. Nossek K. Marz