Badminton Club Staffelstein

Perfekter Start in die Saison

BCS sichert sich die ersten beiden Zähler zum Saisonauftakt

von Ludwig Müller BC Wildfeder Stegaurach erwies sich im ersten Match der Spielsaison wie in den beiden Spielen 2016/17 für den BCS als der erwartet schwerer Gegner, der um jeden Punkt fightete (kämpfte), sich aber am Ende mit  6:2 geschlagen geben musste. Entscheidend für den letztlich klaren und verdienten Sieg der Badestädter in dieser Begegnung, waren die beiden gewonnenen Herrendoppel. Das intensive Doppeltraining in den Wochen vor dem Auftaktmatch zahlte sich aus. Rico Meierhof und Thomas Nossek wuchsen über sich hinaus und legten mit dem knappen Drei-Satz-Erfolg (23:21; 19:21; 23:21) über die über die höher eingeschätzten „Wildfedern“ Stephan Schumann / Heimo Bierwirt im Spitzendoppel den Grundstein zum Erfolg. Clemens Grünbeck und Pavel Melicher hatten im zweiten Doppel, das sie mit 21:15; 21:11 für sich entschieden, deutlich weniger Widerstand zu überwinden. Parallel spielend machten die favorisierte Staffelsteiner Paarung Anne Grünbeck und Hannah Nossek es im Damendoppel spannend, dominierte aber, nach dem mit 21:18 verlorenen ersten Satz, das Match. Mit der 3:0 Führung im Rücken war eine Vorentscheidung gefallen. Auch wenn es Rico Meierhof, trotz Gewinns des ersten Satzes (21:19), erneut nicht schaffte, Andreas Pünjer, die Nummer 1 im Team  der Stegauracher, erstmals zu schlagen, liessen sich die konzentriert weiter zur Sache gehenden Staffelsteiner nicht von der Spur des Erfolges abbringen. Thomas Nossek und Pavel Melicher konnten, jeweils in zwei klar gewonnenen Sätzen, die zum Matchgewinn noch fehlenden Punkte sichern. Auch wenn Stephnie Fischer, insbesondere zum Ende des zweiten Satzes, der mit 21:18 zu Gunsten von Anne Grünbeck ausging, alles versuchte, gab es im Dameneinzel keine Ergebnisverbesserung für Stegaurach. Diese gelang im abschließenden Mixed Heridrun Mohr mit Andreas Pünjer. Hannah Nossek und Clemens Grünbeck fanden erst im zweiten Satz zurück ins Spiel. Zu spät. Mit 21:12 und 21;19 gab es eine unerwartet klare Niederlage. Damit starteten die Badestädter, die sich zum Ziel den Klassenerhalt gesetzt haben, mit zwei wichtigen Zählern in die Saison 2017/18.
1. Herrendoppel vor d. 3. Satz
Badminton Club  Staffelstein

Perfekter Start in die Saison

BCS sichert sich die ersten beiden Zähler

zum Saisonauftakt

von Ludwig Müller BC Wildfeder Stegaurach erwies sich im ersten Match der Spielsaison wie in den beiden Spielen 2016/17 für den BCS als der erwartet schwerer Gegner, der um jeden Punkt fightete (kämpfte), sich aber am Ende mit  6:2 geschlagen geben musste. Entscheidend für den letztlich klaren und verdienten Sieg der Badestädter in dieser Begegnung, waren die beiden gewonnenen Herrendoppel. Das intensive Doppeltraining in den Wochen vor dem Auftaktmatch zahlte sich aus. Rico Meierhof und Thomas Nossek wuchsen über sich hinaus und legten mit dem knappen Drei-Satz-Erfolg (23:21; 19:21; 23:21) über die über die höher eingeschätzten „Wildfedern“ Stephan Schumann / Heimo Bierwirt im Spitzendoppel den Grundstein zum Erfolg. Clemens Grünbeck und Pavel Melicher hatten im zweiten Doppel, das sie mit 21:15; 21:11 für sich entschieden, deutlich weniger Widerstand zu überwinden. Parallel spielend machten die favorisierte Staffelsteiner Paarung Anne Grünbeck und Hannah Nossek es im Damendoppel spannend, dominierte aber, nach dem mit 21:18 verlorenen ersten Satz, das Match. Mit der 3:0 Führung im Rücken war eine Vorentscheidung gefallen. Auch wenn es Rico Meierhof, trotz Gewinns des ersten Satzes (21:19), erneut nicht schaffte, Andreas Pünjer, die Nummer 1 im Team  der Stegauracher, erstmals zu schlagen, liessen sich die konzentriert weiter zur Sache gehenden Staffelsteiner nicht von der Spur des Erfolges abbringen. Thomas Nossek und Pavel Melicher konnten, jeweils in zwei klar gewonnenen Sätzen, die zum Matchgewinn noch fehlenden Punkte sichern. Auch wenn Stephnie Fischer, insbesondere zum Ende des zweiten Satzes, der mit 21:18 zu Gunsten von Anne Grünbeck ausging, alles versuchte, gab es im Dameneinzel keine Ergebnisverbesserung für Stegaurach. Diese gelang im abschließenden Mixed Heridrun Mohr mit Andreas Pünjer. Hannah Nossek und Clemens Grünbeck fanden erst im zweiten Satz zurück ins Spiel. Zu spät. Mit 21:12 und 21;19 gab es eine unerwartet klare Niederlage. Damit starteten die Badestädter, die sich zum Ziel den Klassenerhalt gesetzt haben, mit zwei wichtigen Zählern in die Saison 2017/18.
1. Herrendoppel vor d. 3. Satz