Badminton Club Staffelstein

BC Staffelstein klettert an die Tabellenspitze

Am 30. Januar startete die Bezirksoberliga Oberfranken mit einem Heimspiel in die Rückrunde der Saison 2021/2022. Nachdem sich der BC Staffelstein in der Hinrunde mit dem zweiten Tabellenplatz eine gute Ausgangslage geschaffen hatte, startete das Team des BCS motiviert in die Rückrunde. Als erstes trafen die Badestädter auf den 1. BV Bamberg II sowie die TS Kronach I. Durch einen starken Auftritt gegen den BV Bamberg II sicherten sich die Badestädter zwei wichtige Punkte. Die TS Kronach I trat auf Grund von Spielermangel nicht an. Zwar greift auch im Badminton eine Corona-Ausfallregelung, wobei ein Spiel verschoben werden muss, sobald drei Athleten wegen Covid-19 nicht antreten dürfen, diese Regel hatte die TS Kronach I jedoch nicht erfüllt, sodass die Begegnung gegen den BCS kampflos an diesen ging. „Wir stehen einer Spielverlegung immer offen gegenüber, wenn sie zeitnah kommuniziert wird, sodass für alle ein passender Ersatztermin gefunden werden kann. Für uns kam die Bitte um eine Spielverlegung seitens der TS Kronach jedoch zu spät. Zusätzlich besteht durch die aktuelle Situation auch für den BCS ein sehr hohes Ausfallrisiko der Spieler“, so der Mannschaftsführer des BCS, Thomas Nossek. Der BV Bamberg II hat sich hingegen dazu entschieden, dass Spiel gegen die TS Kronach I zu einem späteren Termin nachzuholen, denn auch die Bamberger hatten am heutigen Spieltag mit einem Corona-bedingten Ausfall zu kämpfen. In der somit einzigen Partie des Tages demonstrierte der BC Staffelstein bereits in den Herrendoppeln seine Stärke. Das eingespielte erste Herrendoppel, K. Marz und E. Meierhof, besiegte D. Franke und S. Franz klar in zwei Sätzen (21:14, 21:18). T. Nossek und C. Grünbeck hatten im zweiten Herrendoppel mit J. Desch und F. Franke mehr zu kämpfen. Trotzdem behielten die beiden die Nerven und siegten zweimal knapp mit 24:22 und 21:18. Das Dameneinzel hingegen verlief deutlich schneller. M. Kraus vom BV Bamberg hatte ihre Brille vergessen, sodass sie gegen H. Nossek kaum etwas auszusetzen hatte. Nachdem M. Kraus den ersten Satz klar mit 2:21 verlor, gab sie den zweiten kampflos auf. Das Damendoppel ging zuvor kampflos an die Bamberger, da der BCS nur mit einer Dame angetreten war. In den anschließenden Herreneinzeln machten die Badestädter den Sieg klar. Zwar musste sich K. Marz im ersten Herreneinzel D. Franke geschlagen geben, wobei sich die beiden zunächst ein hochklassiges Match auf Augenhöhe lieferten. Im dritten Satz hatte der Bamberger jedoch die bessere Ausdauer und siegte knapp mit 23:21, 10:21 und 21:19 E. Meierhof machte hingegen kurzen Prozess mit S. Franz (21:16, 21:14) und auch F. Franke konnte trotz kämpferischer Leistung T. Nossek (21:19, 21:10) nicht gefährlich werden. Somit hatten die Badestädter sich bereits fünf Punkte gesichert und den Sieg klar gemacht. Das Mixed, H. Nossek und C. Grünbeck, erhöhte das Punktekonto mit einer routinierten Leistung gegen V. Biwo und J. Desch zum 6:2 Endstand aus Sicht des BCS (21:16, 21:13). Durch die vier Punkte, die der BC Staffelstein aus dem heutigen Spieltag mitgenommen hat, klettert dieser an die Tabellenspitze der Bezirksoberliga. Ob man die Spitzenposition auch weiterhin verteidigen kann, wird sich beim nächsten Spieltag in Forchheim zeigen. Am 13.02.2022 treffen die Badestädter dort auf die drittplatzierte SpVgg Forchheim II sowie den EC Bayreuth I. Spielberichte: BC Staffelstein - 1. BV Bamberg II TS Kronach 1861 - BC Staffelstein
Badminton Club  Staffelstein

BC Staffelstein klettert an die

Tabellenspitze

Am 30. Januar startete die Bezirksoberliga Oberfranken mit einem Heimspiel in die Rückrunde der Saison 2021/2022. Nachdem sich der BC Staffelstein in der Hinrunde mit dem zweiten Tabellenplatz eine gute Ausgangslage geschaffen hatte, startete das Team des BCS motiviert in die Rückrunde. Als erstes trafen die Badestädter auf den 1. BV Bamberg II sowie die TS Kronach I. Durch einen starken Auftritt gegen den BV Bamberg II sicherten sich die Badestädter zwei wichtige Punkte. Die TS Kronach I trat auf Grund von Spielermangel nicht an. Zwar greift auch im Badminton eine Corona- Ausfallregelung, wobei ein Spiel verschoben werden muss, sobald drei Athleten wegen Covid-19 nicht antreten dürfen, diese Regel hatte die TS Kronach I jedoch nicht erfüllt, sodass die Begegnung gegen den BCS kampflos an diesen ging. „Wir stehen einer Spielverlegung immer offen gegenüber, wenn sie zeitnah kommuniziert wird, sodass für alle ein passender Ersatztermin gefunden werden kann. Für uns kam die Bitte um eine Spielverlegung seitens der TS Kronach jedoch zu spät. Zusätzlich besteht durch die aktuelle Situation auch für den BCS ein sehr hohes Ausfallrisiko der Spieler“, so der Mannschaftsführer des BCS, Thomas Nossek. Der BV Bamberg II hat sich hingegen dazu entschieden, dass Spiel gegen die TS Kronach I zu einem späteren Termin nachzuholen, denn auch die Bamberger hatten am heutigen Spieltag mit einem Corona-bedingten Ausfall zu kämpfen. In der somit einzigen Partie des Tages demonstrierte der BC Staffelstein bereits in den Herrendoppeln seine Stärke. Das eingespielte erste Herrendoppel, K. Marz und E. Meierhof, besiegte D. Franke und S. Franz klar in zwei Sätzen (21:14, 21:18). T. Nossek und C. Grünbeck hatten im zweiten Herrendoppel mit J. Desch und F. Franke mehr zu kämpfen. Trotzdem behielten die beiden die Nerven und siegten zweimal knapp mit 24:22 und 21:18. Das Dameneinzel hingegen verlief deutlich schneller. M. Kraus vom BV Bamberg hatte ihre Brille vergessen, sodass sie gegen H. Nossek kaum etwas auszusetzen hatte. Nachdem M. Kraus den ersten Satz klar mit 2:21 verlor, gab sie den zweiten kampflos auf. Das Damendoppel ging zuvor kampflos an die Bamberger, da der BCS nur mit einer Dame angetreten war. In den anschließenden Herreneinzeln machten die Badestädter den Sieg klar. Zwar musste sich K. Marz im ersten Herreneinzel D. Franke geschlagen geben, wobei sich die beiden zunächst ein hochklassiges Match auf Augenhöhe lieferten. Im dritten Satz hatte der Bamberger jedoch die bessere Ausdauer und siegte knapp mit 23:21, 10:21 und 21:19 E. Meierhof machte hingegen kurzen Prozess mit S. Franz (21:16, 21:14) und auch F. Franke konnte trotz kämpferischer Leistung T. Nossek (21:19, 21:10) nicht gefährlich werden. Somit hatten die Badestädter sich bereits fünf Punkte gesichert und den Sieg klar gemacht. Das Mixed, H. Nossek und C. Grünbeck, erhöhte das Punktekonto mit einer routinierten Leistung gegen V. Biwo und J. Desch zum 6:2 Endstand aus Sicht des BCS (21:16, 21:13). Durch die vier Punkte, die der BC Staffelstein aus dem heutigen Spieltag mitgenommen hat, klettert dieser an die Tabellenspitze der Bezirksoberliga. Ob man die Spitzenposition auch weiterhin verteidigen kann, wird sich beim nächsten Spieltag in Forchheim zeigen. Am 13.02.2022 treffen die Badestädter dort auf die drittplatzierte SpVgg Forchheim II sowie den EC Bayreuth I. Spielberichte: BC Staffelstein - 1. BV Bamberg II TS Kronach 1861 - BC Staffelstein
H. Nossek K. Marz