Badminton Club Staffelstein

BCS verpasst Unentschieden gegen den

Bezirksoberligameister knapp

SAISONABSCHLUSS FÜR DEN BC STAFFELSTEIN

von Hannah Nossek Das Team des Badminton Club Staffelstein konnte am letzten Spieltag der Saison nochmal zwei Punkte einfahren. Zum Abschluss trafen sich alle Mannschaften aus Oberfranken in Rödental und trugen dort ihre Begegnungen aus, wobei der BCS, den 1.BC Bayreuth I mit 6:2 besiegte und gegen die Forchheimer mit 3:5 ein Unentschieden verpasste. Schon vor dem gemeinsamen Spieltag hatte der BCS das Saisonziel Klassenerhalt in der Tasche und die SpVgg Jahn Forchheim den Meistertitel der Bezirksoberliga gesichert. Diese hat nun die Möglichkeit, in der nächsten Saison in der Bayernliga an den Start zu gehen. Nachdem das erste Herrendoppel E. Meierhofer/T. Nossek knapp den Bayreuthern Schlögl/Horn unterlegen waren (8:21, 21:14, 19:21, entschieden jeweils C. Grünebck und P. Meicher (21:14, 12:21, 21:11) sowie A. Grünbeck und H. Nossek (21:18, 21:19) ihre Doppel für sich. In den Einzelpartien musste sich nur E. Meierhofer im ersten Herreneinzel gegen T. Schlögl geschlagen geben (13:21, 21:9, 10:21), sonst konnte der BCS durch Anne Grünbeck (23:21, 21:8), Thomas Nossek (21:14, 21:15) und Pavel Melicher (21:18, 21:14) alle Spiele für sich verbuchen. Abschließend setzten H. Nossek und C. Grünbeck ihre Siegesserie aus den letzten Mixedpartien fort und holten mit 22:20 und 21:15 den sechsten Punkt für den BCS. Starke Leistung der BCSler gegen den Meister aus Forchheim In der zweiten Partie des Tages trafen die Badestädter auf das starke Team der SpVgg Jahn Forchheim, die schon vor diesem Spieltag als Bezirksoberligameister fest standen. Die Herrenkonkurrenzen gingen bedauerlicherweise alle auf das Konto der Forchheimer, wobei die Südoberfranken im zweiten Herrendoppel gegen P. Melicher/C. Grünbeck (23:21, 14:21, 21:14), im Herreneinzel gegen T. Nossek (21:19, 23:21, 21:18) und gegen Pavel Melicher (18:21, 21:19, 21:19) in drei Sätzen stark zu kämpfen hatten. Die Damen hingegen zeigten ihre gewohnte Stärke und sicherten sich alle Begegnungen. Zuerst besiegten sie im Damendoppel M. Radina und J. Berger mit 21:17 und 21:18. Anschließend behielt Anne Grünbeck im Dameneinzel mit einem starkem Auftritt die Oberhand gegen J. Radina und sicherte sich knapp in drei Sätzen den Spielgewinn (21:18, 19:21, 21:19). Auch das Mixed von H. Nossek und C. Grünbeck zeigte zum Abschluss Nervenstärke und siegte über J. Teichelmann/ J. Berger mit 21:15, 16:21 und 21:19. Der Endstand lautete somit 3:5 aus Sicht des Badminton Clubs Staffelstein, wobei die BCSler nur knapp ein Unentschieden verpassten. Die Begegnung des Tabellenführenden des 1.BC Bayreuth und der zweitplatzierten SpVgg Forchheim ging unerwartet relativ deutlich an letztere. Auf welchem Platz der BCS die Saison nun beendet, steht nach Redaktionsschluss noch nicht fest. Sicher ist aber, das die Badestätter in der kommenden Saison wieder in der Bezirksoberliga antreten werden. „Wir freuen uns, unser Ziel erreicht zu haben und können mit unserer heutigen Leistung am Saisonende mehr als zufrieden sein“, so der Mannschaftsführer Thomas Nossek. Ergebnisse im einzelnen: BC Staffelstein - 1. BC Bayreuth SpVgg Jahn Forchheim - BC Staffelstein
Badminton Club  Staffelstein

BCS verpasst Unentschieden

gegen den

Bezirksoberligameister knapp

SAISONABSCHLUSS FÜR DEN BC

STAFFELSTEIN

von Hannah Nossek Das Team des Badminton Club Staffelstein konnte am letzten Spieltag der Saison nochmal zwei Punkte einfahren. Zum Abschluss trafen sich alle Mannschaften aus Oberfranken in Rödental und trugen dort ihre Begegnungen aus, wobei der BCS, den 1.BC Bayreuth I mit 6:2 besiegte und gegen die Forchheimer mit 3:5 ein Unentschieden verpasste. Schon vor dem gemeinsamen Spieltag hatte der BCS das Saisonziel Klassenerhalt in der Tasche und die SpVgg Jahn Forchheim den Meistertitel der Bezirksoberliga gesichert. Diese hat nun die Möglichkeit, in der nächsten Saison in der Bayernliga an den Start zu gehen. Nachdem das erste Herrendoppel E. Meierhofer/T. Nossek knapp den Bayreuthern Schlögl/Horn unterlegen waren (8:21, 21:14, 19:21, entschieden jeweils C. Grünebck und P. Meicher (21:14, 12:21, 21:11) sowie A. Grünbeck und H. Nossek (21:18, 21:19) ihre Doppel für sich. In den Einzelpartien musste sich nur E. Meierhofer im ersten Herreneinzel gegen T. Schlögl geschlagen geben (13:21, 21:9, 10:21), sonst konnte der BCS durch Anne Grünbeck (23:21, 21:8), Thomas Nossek (21:14, 21:15) und Pavel Melicher (21:18, 21:14) alle Spiele für sich verbuchen. Abschließend setzten H. Nossek und C. Grünbeck ihre Siegesserie aus den letzten Mixedpartien fort und holten mit 22:20 und 21:15 den sechsten Punkt für den BCS. Starke Leistung der BCSler gegen den Meister aus Forchheim In der zweiten Partie des Tages trafen die Badestädter auf das starke Team der SpVgg Jahn Forchheim, die schon vor diesem Spieltag als Bezirksoberligameister fest standen. Die Herrenkonkurrenzen gingen bedauerlicherweise alle auf das Konto der Forchheimer, wobei die Südoberfranken im zweiten Herrendoppel gegen P. Melicher/C. Grünbeck (23:21, 14:21, 21:14), im Herreneinzel gegen T. Nossek (21:19, 23:21, 21:18) und gegen Pavel Melicher (18:21, 21:19, 21:19) in drei Sätzen stark zu kämpfen hatten. Die Damen hingegen zeigten ihre gewohnte Stärke und sicherten sich alle Begegnungen. Zuerst besiegten sie im Damendoppel M. Radina und J. Berger mit 21:17 und 21:18. Anschließend behielt Anne Grünbeck im Dameneinzel mit einem starkem Auftritt die Oberhand gegen J. Radina und sicherte sich knapp in drei Sätzen den Spielgewinn (21:18, 19:21, 21:19). Auch das Mixed von H. Nossek und C. Grünbeck zeigte zum Abschluss Nervenstärke und siegte über J. Teichelmann/ J. Berger mit 21:15, 16:21 und 21:19. Der Endstand lautete somit 3:5 aus Sicht des Badminton Clubs Staffelstein, wobei die BCSler nur knapp ein Unentschieden verpassten. Die Begegnung des Tabellenführenden des 1.BC Bayreuth und der zweitplatzierten SpVgg Forchheim ging unerwartet relativ deutlich an letztere. Auf welchem Platz der BCS die Saison nun beendet, steht nach Redaktionsschluss noch nicht fest. Sicher ist aber, das die Badestätter in der kommenden Saison wieder in der Bezirksoberliga antreten werden. „Wir freuen uns, unser Ziel erreicht zu haben und können mit unserer heutigen Leistung am Saisonende mehr als zufrieden sein“, so der Mannschaftsführer Thomas Nossek. Ergebnisse im einzelnen: BC Staffelstein - 1. BC Bayreuth SpVgg Jahn Forchheim - BC Staffelstein