Badminton Club Staffelstein

Punktloser Start des BCS in die Rückrunde

MIT HANDICAP IN DIE BEGEGNUNGEN

von Hannah Nossek Der BC Staffelstein hatte es beim Doppelspieltag am vergangenen Sonntag mit dem Tabellenführer aus Kronach sowie des EC Bayreuth I zu tun. Gegen die beiden Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte der Bezirksoberliga reichte es für die Badestätter trotz guter Leistungen zu keinem Punkt. Mit 3:5 gegen die TSK und 2:6 gegen den ECB I verlor man beide Partien zum Rückrundenauftakt. In der ersten Partie des Tages trafen die Badestädter auf das starke Team aus Kronach, wobei der BCS mit neuer Aufstellung in die Herrendoppel starteten. Im ersten Herrendoppel mussten sich E. Meierhof und P. Melicher mit 13:21 und 11:21 gegen S. Fischer/J. Schnappauf geschlagen geben. Anschließend verloren auch T. Nossek und C. Grünbeck gegen T. Sage/T. Schlögl (15:21, 18:21). Die Damen des BCS bestritten mit neuer Konstellation das Doppel. Anne Grünbeck, die krankheitsbedingt ausfiel, wurde vom Neuzugang Stefanie Fischer, ehemals Vereinsspielerin in Stegaurach, vertreten. Zusammen mit Hannah Nossek sicherten sie mit 21:18 und 21:13 den ersten Punkt mit einem Sieg über E. Fischer/C. Simon. In den darauffolgenden Einzeln zeigte sich ein ähnliches Muster. Während E. Meierhof hauchknapp im dritten Satz gegen S. Fischer den Kürzeren zog (10:21, 21:19, 19:21), besiegte J. Schnappauf von der TS Kronach den Staffelsteiner Mannschaftsführer T. Nossek (21:16, 21:10). P. Melicher hingegen verbuchte mit einer kämpferischen Leistung gegen T. Schlögl einen weiteren Punkt für den BCS (21:19, 21:13). Ebenso das Dameneinzel von Hannah Nossek , welche auf E. Fischer traf, ging auf das Konto der BCSler (21:17, 21:15). Zum Abschluss fehlte der Paarung des noch nicht eingespielten Mixed von S. Fischer und C. Grünbeck das Glück, um den Punkt zum Unentschieden zu holen. Mit 21:15 und 22:20 ging das Spiel an T. Sage und C. Fischer von der TS Kronach. Somit lautete der Endstand 3:5 aus Sicht des Badminton Clubs Staffelstein. Starke Herren des EC Bayreuth I überzeugen Durch einen glatten 8:0-Sieg des ECB I über die TSK zeigte sich bereits, in welcher guten Tagesform sich die Ostoberfranken befanden. Vor allem bei den Herren bekam man die Bayernliga-Erfahrung der ECBler zu spüren. Mit 21:8 und 21:12 besiegten M. Schüritz und I. Bercov E. Meierhof und P. Melicher. Obwohl T. Nossek und C. Grünbeck gegen S. Leißner und D. Feldezdi gut in die Partie starteten, reichte es am Ende nicht (16:21, 15:21). Das Damendoppel von S. Fischer und H. Nossek ging wie bereits gegen die TSK mit einem Sieg gegen N. Drescher/L. Löffler auf das Staffelsteiner Konto. Auch im Dameneinzel hatte H. Nossek keine Probleme und sicherte den zweiten Punkt über N. Drescher (21:11, 21:10). Wie bereits in den Herrendoppeln zeigten die Ostoberfranken in den Einzeln kein Mitleid. E. Meierhof verlor gegen M. Schüritz (8:21, 8:21) und auch T. Nossek wurde von I. Bercov bezwungen (16:21, 8:21). Einzig P. Melicher kam besser in seine Partie und verpasste hauchdünn die Chance, den ersten Satz gegen D. Feldezdi für sich zu entscheiden. Dies konnte er auch im zweiten Satz nicht wieder gut machen (20:22, 14:21). Den sechsten Punkt für den ECB I holten S. Leißner und L. Löffler im gemischten Doppel gegen S. Fischer und C. Grünbeck (21:16, 21:14). Insgesamt geht der EC Bayreuth I an diesem Spieltag als klarer Gewinner aus den drei Partien hervor. Durch die Bezwingung der TS Kronach mit 8:0 und des BCS mit 6:2 schieben sich die Ostoberfranken an die Tabellenspitze in der Bezirksoberliga. Für die tabellenvorletzten Badestädter steht das nächste Spiel zuhause gegen den letzten der Tabelle, den BC Bamberg II, am 10.02.2019 in der Adam Riese Halle an. Dort wird es darum gehen, sich in eine gute Ausgangsposition für den Kampf um den Klassenerhalt zu bringen. Ergebnisse im einzelnen: TS Kronach 1861 - BC Staffelstein BC Staffelstein - EC Bayreuth
Badminton Club  Staffelstein

Punktloser Start des BCS in die

Rückrunde

MIT HANDICAP IN DIE BEGEGNUNGEN

von Hannah Nossek Der BC Staffelstein hatte es beim Doppelspieltag am vergangenen Sonntag mit dem Tabellenführer aus Kronach sowie des EC Bayreuth I zu tun. Gegen die beiden Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte der Bezirksoberliga reichte es für die Badestätter trotz guter Leistungen zu keinem Punkt. Mit 3:5 gegen die TSK und 2:6 gegen den ECB I verlor man beide Partien zum Rückrundenauftakt. In der ersten Partie des Tages trafen die Badestädter auf das starke Team aus Kronach, wobei der BCS mit neuer Aufstellung in die Herrendoppel starteten. Im ersten Herrendoppel mussten sich E. Meierhof und P. Melicher mit 13:21 und 11:21 gegen S. Fischer/J. Schnappauf geschlagen geben. Anschließend verloren auch T. Nossek und C. Grünbeck gegen T. Sage/T. Schlögl (15:21, 18:21). Die Damen des BCS bestritten mit neuer Konstellation das Doppel. Anne Grünbeck, die krankheitsbedingt ausfiel, wurde vom Neuzugang Stefanie Fischer, ehemals Vereinsspielerin in Stegaurach, vertreten. Zusammen mit Hannah Nossek sicherten sie mit 21:18 und 21:13 den ersten Punkt mit einem Sieg über E. Fischer/C. Simon. In den darauffolgenden Einzeln zeigte sich ein ähnliches Muster. Während E. Meierhof hauchknapp im dritten Satz gegen S. Fischer den Kürzeren zog (10:21, 21:19, 19:21), besiegte J. Schnappauf von der TS Kronach den Staffelsteiner Mannschaftsführer T. Nossek (21:16, 21:10). P. Melicher hingegen verbuchte mit einer kämpferischen Leistung gegen T. Schlögl einen weiteren Punkt für den BCS (21:19, 21:13). Ebenso das Dameneinzel von Hannah Nossek , welche auf E. Fischer traf, ging auf das Konto der BCSler (21:17, 21:15). Zum Abschluss fehlte der Paarung des noch nicht eingespielten Mixed von S. Fischer und C. Grünbeck das Glück, um den Punkt zum Unentschieden zu holen. Mit 21:15 und 22:20 ging das Spiel an T. Sage und C. Fischer von der TS Kronach. Somit lautete der Endstand 3:5 aus Sicht des Badminton Clubs Staffelstein. Starke Herren des EC Bayreuth I überzeugen Durch einen glatten 8:0-Sieg des ECB I über die TSK zeigte sich bereits, in welcher guten Tagesform sich die Ostoberfranken befanden. Vor allem bei den Herren bekam man die Bayernliga-Erfahrung der ECBler zu spüren. Mit 21:8 und 21:12 besiegten M. Schüritz und I. Bercov E. Meierhof und P. Melicher. Obwohl T. Nossek und C. Grünbeck gegen S. Leißner und D. Feldezdi gut in die Partie starteten, reichte es am Ende nicht (16:21, 15:21). Das Damendoppel von S. Fischer und H. Nossek ging wie bereits gegen die TSK mit einem Sieg gegen N. Drescher/L. Löffler auf das Staffelsteiner Konto. Auch im Dameneinzel hatte H. Nossek keine Probleme und sicherte den zweiten Punkt über N. Drescher (21:11, 21:10). Wie bereits in den Herrendoppeln zeigten die Ostoberfranken in den Einzeln kein Mitleid. E. Meierhof verlor gegen M. Schüritz (8:21, 8:21) und auch T. Nossek wurde von I. Bercov bezwungen (16:21, 8:21). Einzig P. Melicher kam besser in seine Partie und verpasste hauchdünn die Chance, den ersten Satz gegen D. Feldezdi für sich zu entscheiden. Dies konnte er auch im zweiten Satz nicht wieder gut machen (20:22, 14:21). Den sechsten Punkt für den ECB I holten S. Leißner und L. Löffler im gemischten Doppel gegen S. Fischer und C. Grünbeck (21:16, 21:14). Insgesamt geht der EC Bayreuth I an diesem Spieltag als klarer Gewinner aus den drei Partien hervor. Durch die Bezwingung der TS Kronach mit 8:0 und des BCS mit 6:2 schieben sich die Ostoberfranken an die Tabellenspitze in der Bezirksoberliga. Für die tabellenvorletzten Badestädter steht das nächste Spiel zuhause gegen den letzten der Tabelle, den BC Bamberg II, am 10.02.2019 in der Adam Riese Halle an. Dort wird es darum gehen, sich in eine gute Ausgangsposition für den Kampf um den Klassenerhalt zu bringen. Ergebnisse im einzelnen: TS Kronach 1861 - BC Staffelstein BC Staffelstein - EC Bayreuth